logo

Werbung

Bookmark

123 - Bookmark

Zahlungsarten

Werbung

Kontakt    Impressum    AGB

Registrierte Züchter: 1069   Registrierte Benutzer: 4649    Anzeigen online: 8142

 

 

 

Kaufinformationen

Erkennen seriser Zchter: - hat eine Rasse, maximal zwei,
- keine Massenproduktion von Tieren
- er kennt die Muttertiere
- er kennt das Vatertier
- Welpen werden frhestens im Alter von 8-10 Wochen abgegeben
- werden zu Hause gezchtet
- die Zuchthunde wurden auf Erbkrankheiten untersucht


Fragen an den Zchter:

- allgemeine Fragen zum Hintergrundwissen ber typische Rassemerkmale und Besonderheiten des Tieres- welche typische Rasse
- Krankheiten vorkommen knnen- eine kurze Einschtzung, ob ein Hund dieser Rasse zu Ihrem Lebensstil passt (ihm also das Wohlergehen seiner Zglinge im Zweifel sogar wichtiger ist als der eigene Geldbeutel)
- fragen Sie ob Sie das Muttertier sehen knnen- ist das Tier krperlich und mental gesund, entwurmt und sind die vorgeschriebenen Impfbesttigungen und der Impfpass vorhanden
- ist eine sogenannte Ahnentafel mit Datum des Wurfs und dem Eintrag in das Zucht- und Stammbuch vorhanden
- hat der Hund einen ttowierten Zahlencode bzw. inzwischen meist einem unter der Haut platzierten Mikrochip mit dessen Codenummer Sie ihn im Haustierregister eintragen lassen knnen, um ihn im Verlustfall leichter wieder finden knnen.



Vorberlegungen zum Tierkauf


- Sind alle Familienmitglieder mit der Anschaffung eines Haustieres einverstanden
- Ist sichergestellt, dass kein Familienmitglied gegen das betreffende Tier allergisch ist? (bei Nagertieren auch auf Heu- und Grserallergien achten)
- Sind geeignete Urlaubs- oder Krankheitsfallbetreuung fr das Tier vorhanden?
- Verfgen Sie ber Kenntnisse, die das jeweilige Tier bentigt ?
- Im Fall wenn Ihre Kinder diejenigen sind, die sich das Haustier wnschen: Sind Sie bereit, die Betreuung fr das Tier zu bernehmen, wenn Ihre Kinder die Lust daran verloren haben?
- Sind Sie bereit, Urin, Kot, oder Erbrochenes des Tieres zu beseitigen, Wunden zu versorgen oder Tabletten und Spritzen zu geben?
- Sind Sie sich bewusst, dass jedes Lebewesen einmal alt oder krank wird und Sie als Tierhalter die Verantwortung bernehmen, auch in diesen Zeiten Ihr Tier zu begleiten? Auch den Tod des Tieres werden Sie irgendwann verkraften mssen.
- Erlaubt es Ihre finanzielle Situation, das Tier ein Leben lang artgerecht zu versorgen?
- Ist die Tierhaltung und deren Begleiterscheinungen ihrer Wohnsituation erlaubt (bitte besonders bei Hunden und Katzen abklren. Hufig werden z. B. Katzennetze am Balkon nicht gestattet)?
- Sind Sie bereit, auch mal mit Ablehnung gegen Ihr Haustier zu leben? Gerade Hundehalter sind manchmal unberechtigten Anfeindungen ausgesetzt, aber auch Nagetiere oder Katzen rufen wahrscheinlich nicht in jedem Ihrer Besucher Entzcken hervor.